gedankenbox [pw: sphaere]

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    un.verbesserlich
   
    nebelgestalt

   
    missmarble

   
    marmorhaende

    - mehr Freunde




  Links
   alice
   j.




  Letztes Feedback
   8.02.18 00:30
    Guten Tag, lieben Dank f
   15.04.18 23:11
    oxUVhM mmnqyabrqvlp, [u



https://myblog.de/sphaere

Gratis bloggen bei
myblog.de





ich glaube, dass das leben auf der erde darauf ausgerichtet ist
sich zu vermehren, in erster linie.

was bedeuten wuerde,
dass theoretisch die gesamte biomasse auf erden immer mehr und mehr wuerde.

es gibt da sicher irgendwo eine grenze, die…
nein. gibt es vermutlich nicht...
... das heisst: sie wird nicht erreicht, weil sie sich selbst mit dem natuerlichen kreislauf stets selbst regelt.
5.2.18 21:55


ich vermute,
musik ist daraus entstanden,
dass man den eigenen koerper entdeckt hat,
dass er eine eigenfrequenz hat,
dass andere toene sich dazu irgendwie gut anfuehlen,
dass das herz einen rhythmus hat, in dem man diesen ton singen kann. und so hat eines das andere gegeben.
5.2.18 21:35


heute war ich den ersten tag wieder arbeiten.
es war schoen, wieder etwas sinnvolles zu machen )
es war auch schoen, wieder heim zu kommen.

mit ada geht es auch wieder besser bis gut.
5.2.18 19:28


ich verlierengegenwaertig gerade an persoenlichkeit,
wie mir scheint.
das moechte ich aendern.
...
wenn ich wieder komplett gesundet bin.
2.2.18 22:02


[liebes tagebuch]

pfff... jetzt bin ich schon 2 1/2 wochen in Krankenstand und es sickert so dahin.

zuerst halsschmerzen, dann erhoehnte temperatur.
schwaechegefuehl, kopfschmerzen,
gruener, fester schleim, viel schlafen, erhoehter blutdruck.

dann ging es mir besser.

montag diese woche hatte ich vor, wieder arbeiten zu gehen,
aber am morgen fühlte ich mich sooo schwach und der thermometer bestaetigte: wieder erhöhte temperatur,
des nachmittags fieber und sehr, sehr starke kopfschmerzen.
antibiotika mit angehaengter diharoe

jetzt ist es besser,
aber des abends habe ich nach wie vor immer erhoehte koerpertemperatur und in der nacht schwitze ich nach wie vor stark...

wie lange dauert das noch?!?!
2.2.18 08:17


der. mensch definiert sich nur zu einen sehr geringen teil
ueber das, was er besitzt.
1.2.18 20:32


ich meine, es gibt ein traumgedaechtnis
und eines fuer den wachzustand.

in traeumen kann ich mich daran erinnern,
dass ich dieses oder jenes schon einmal getraeumt habe.
im wachzustand weiss ich dass nicht.

ich finde es auch beruhigend,
dass man die erinnerungen des wachzustandes
von den traumerinnerungen unterscheiden kann...
meistens zumindest.
1.2.18 11:08


ich denke nicht, dass geld unser problem dieser tage ist.
aber wenn man das gesamte vermoegen aller menschen gleichmaessig auf alle menschen aufteilen wuerde,
kaemen vermutlich einige unserer probleme sehr deutlich zum vorschein.
1.2.18 10:33


seit ueber 2 wochen bin ich schon krank.
das bloede ist, dass ich kein hohes fieber habe
und beinahe jeden tag 3-4 stunden, an denen es mir ganz gut geht.
ich moechte wieder komplett gesund sein.
ich freue mich schon wieder auf die arbeit
und darauf, ein leben zu leben
und nicht nur so bloed dahin zu vegetieren...
31.1.18 20:41


der augenblick ist zwar der zeitpunnkt, in dem wir leben, aber es gibt auch ein davor und eine zukunft und alle drei haben große vorteile

die gegenwart, weil sie unsagbar schöne momente beitet

die zukunft, um pläne zu machen, sich ziele zu setzen, sich auf sie zu freuen.

die vergangenheit, weil sie die gewisse sicherheit bietet, dass auch die schlimmsten situation irgendwann vorbei geht und dann nur noch ein schwank in deinem leben ist.
23.1.18 16:59


moeglicherweise ist dem menschen in den letzten paar hundert jahren eine faehigkeit verloren gegangen:
eine gewisse empathie.

ich denke mir: pflanzen und tiere muessen sich ueber die menschen,
respektive ueber deren verhalten wundern...
18.1.18 20:47


ich bin derzeit daheim, weil es mir gestern am nachmittag gesundheitlich nicht wahnsinnig gut ging.

ich verbringe zu viel zeit mit spielen. nach wie vor. verlorene zeit.
aaaber: ich habe auch viel gelesen. verhältnismäßig.
und dinge gemacht, die ich machen wollte. aber nur wenige:
gitarre spielen, schilder für den keller folieren, holz holen, abwaschen. sowas.

naja.

ich fühle mich seltsam. und ich habe heute mit keinem einzigen menschen geredet. nur geschrieben.

hallo neues jahr, übrigens.
ich glaube, das ist der erste Eintrag, dieses jahr...
18.1.18 20:41


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung