gedankenbox [pw: sphaere]

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    un.verbesserlich
   
    nebelgestalt

   
    missmarble

   
    marmorhaende

    - mehr Freunde




  Links
   alice
   j.




  Letztes Feedback
   8.02.18 00:30
    Guten Tag, lieben Dank f
   15.04.18 23:11
    oxUVhM mmnqyabrqvlp, [u
   7.09.18 14:11
    Das Sündigen beginnt imm
   8.10.18 20:33
    :)) Danke für dein Komm



https://myblog.de/sphaere

Gratis bloggen bei
myblog.de





heute spuerte ich die liebe nicht so stark.
zudem war ich heute sehr unruhig.
a. war wegen etwas anderen traurig.
mittlerweile ist die welt wieder halbwegs in ordnung.
28.12.18 22:57


der wünsch nach freiheit und glueck
hat uns dahin gebracht, wo wir heute sind.

vieles geht auf kosten der nachhaltigkeit.
bis zu einem gewissen grad ist das okay.

ich finde es nur schade,
dass wir uns nicht darueber bewusst sind,
wo wir stehen.

zudem haben wir unsagbar viel ablenkung.
eine reizueberflutung.
es gibt kaum noch besonderheiten,
weil diese gleich zu einem massenprodukt gemacht werden...

ich liebe die erde.
ich liebe es, das zu sehen und zu fuehlen,
was leben ausmacht...
18.12.18 20:49


man kann das leben nur beeinflussen,
nicht veraendern.
16.12.18 15:43


ich bin krank.

kreislaufschwaeche, kopfschmerzen, erhoehte temperatur, fluessiges nasensekret.

ich sollte arbeiten gehen. es gibt viel zu tun. aber: es macht keinen sinn. ich konnte mich gestern schon kaum konzentrieren...
27.11.18 15:14


heute ist mir nicht nach menschen. leider.
ich war unter menschen. unter vielen, die ich sehr mag.
aber ich war nervös, als ich unter ihnen war, unruhig, beinahe genervt.
nicht wegen ihnen, wegen mir.

jetzt bin ich daheim. alleine...
24.11.18 20:19


es traf sie frontal,
ohne vorbereitung.

sie erwachte,
und das gefuehl der liebe war weg... fuer kurze momente.
gedanken an trennung draengten sich auf.
weil es einfacher sein wuerde.

ich hatte diesen zustand auch schon.
aber ich habe mich fuer sie entschieden.
1.11.18 12:36


man sollte nicht das eigene schicksal
und das eigene glueck
vor das schicksal unseres planeten stellen.

und letztendlich sind wir alle menschen,
alle auf dem selben planeten,
mit anderen lebewesen.
1.11.18 12:34


vielleicht das erste mal,
dass ein mensch gaensehaut von dem bekommt, was ich sage
oder wie ich es sage.
9.10.18 15:00


vielleicht waere es gut,
wenn der mensch sein gesamtes wissen nur hinterlaesst,
sich als aktive spezies verabschiedet
und darauf hofft,
dass irgendwann eine lebensfreundlichere,
lebensfrohere,
mehr in die zukunft denkende spezies sein wissen entdeckt.
...
eine spezie, die weniger wert auf geld und wirtschaft legt,
dafuer mehr auf leben, lebenslust, einklang alles lebens auf der erde, zukunft [zukuenftig lebenswerter planet].

irgendwann werden die erdoelvorraete ohnehin erschoepft sein.
ich bin schon gespannt, wann das sein wird.
ich glaube, ich werde es noch erleben.

es wird spannend zu erleben,
wie die menschheit mit dieser situation umgehen wird.
werden wir uns auf das wirklich wichtige, lebenswerte konzentrieren koennen?
8.10.18 20:37


in gedanken bin ich fremd gegangen:

ich habe mir gestern, als birgit & ich nebeneinander am sofa lagen kurz überlegt, wie es wäre, sie zu küssen und ob sie sich wehren würde. ich glaube, sie hätte sich nicht gewehrt.

heute in der nacht träumte ich von i.
ich legte mich zu ihr auf's sofa im wohnzimmer meiner eltern,
weil ich sehr müde war.
sie kuschelte sich an mich und das war sehr schön...

im traum...
in gedanken...

ich bin ein treuer mensch.
3.9.18 07:13


man sollte sich bemuehen,
gute ideen stets umzusezen.
der eigenen traegheit zum trotz.
28.8.18 14:55


was ich gut fände:
wenn sich die wichtigen und einflussreichen menschen dieser erde einmal zusammensetzen
und direktiven für eine gesunde erde erstellen,
die jeder einzelne erdenbürger einzuhalten hat.

ich glaube, die meisten menschen dieser erde fühlen sich mit den anderen lebewesen der erde nicht mehr wahnsinnig verbunden.
für die meisten ist es vielleicht sowas wie ein auto oder ein haus oder bestenfalls ein lebewesen, das halt ist - du meine güte…

das alles irgendwie zusammenhängt und aus einer urzelle entstanden ist
und wir teil von diesem ganzen sind - nicht mehr und nicht weniger… das kümmert die wenigsten. zumindest verhalten sie sich nicht so…
19.8.18 12:40


 [eine Seite weiter] s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung