gedankenbox [pw: sphaere]

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    un.verbesserlich
   
    nebelgestalt

   
    missmarble

   
    marmorhaende

    - mehr Freunde




  Links
   alice
   j.




  Letztes Feedback
   8.02.18 00:30
    Guten Tag, lieben Dank f
   15.04.18 23:11
    oxUVhM mmnqyabrqvlp, [u
   7.09.18 14:11
    Das Sündigen beginnt imm
   8.10.18 20:33
    :)) Danke für dein Komm
   10.02.19 22:14
    Jede Einflussnahme bedeu



https://myblog.de/sphaere

Gratis bloggen bei
myblog.de





ich bin sehr, sehr muede, dieser tage.
ich schlafe auch nicht so gut
und ein wenig zu wenig.

aber: mein leben ist derzeit toll!
bis auf die oertliche entfernung zu meiner liebe.

und: es gefaellt mir,
dass langsam das umwelt-bewusstsein in die koepfe der menschen dringt. wenn auch nicht eindringlich genug. man tut nach wie vor so,
als waere alles in ordnung.
als waere es in ordnung, jede noch so kurze strecke
mit dem Automobil zu fahren.
dabei ist das absolut obsolet!
24.6.19 21:05


gerade ist mir alles ein wenig zu viel.
beruflich wie privat.
kaum zeit zum durchatmen, zum nichts tun.

dabei laeuft mein leben sehr gut:
beziehung: eine fernbeziehung, aber sie ist die frau, mit der ich mein leben verbringen moechte.
beruf: ich koennte mir keinen besseren job wuenschen.
meine wohnsituation: laesst nichts zu wuenschen uebrig.

ich denke,
ich brauche 1-2 abende zum durchatmen.
musizieren, tanzen, spielen, lesen.
so etwas, in der art.
13.6.19 18:28


das recht zu fuß zu gehen ist staerker als das,
mit dem automobil zu reisen...

nimmt jemand bei der Verkehrsplanung darauf ruecksicht?
zumindest ist mir heute aufgefallen,
dass der gehsteig manchmal sehr eng ist...
damit platz fuer die fahrbahn und parkplaetze bleibt.
15.5.19 18:22


zuweilen sind die dinge in unserem kopf
anders als in der ralitaet.
10.5.19 06:54


A. ist sehr einnehmend, zuweilen.
ich habe mir heute gedacht,
wenn ich die kommunikation nicht dann und wann durchbrechen wuerde, wuerde ich kaum zum essen und arbeiten kommen.
das ist natuerlich uebertrieben.
aber dieses gefuehl ist manchmal da.

ich liebe sie. sehr.
29.4.19 20:49


menschen leben so sehr in der gegenwart,
dass sie sich die zukunft, in der sle leben wollen,
nicht vorstellen wollen oder koennen.

wo wollen wir hin?
was tun wir heute dafuer?
12.2.19 06:49


wenn man sein herz einem menschen oeffnet,
dann kann jeder rein kommen.
9.2.19 20:32


jeder produkterzeugende betrieb
sollte dazu verpflichtet sein,
seine Produkte inkl. verpackung zurueck zu nehmen
und diese zu einem moeglichst 100%-igen Prozentsatz zu recyceln.

ein grossteil usnerer umweltprobleme wuerde sich damit vermutlich loesen lassen.

und: alle tickets fuer oeffentliche verkehrsmittel sollen gratis fuer die bevoelkerung - also vom staat finanziert sein.

und: jeder sollte sich bewusst machen,
dass sein eigenes tun i m m e r irgendeine auswirkung hat.
nur, weil alle anderen menschen mit dem automobil von a nach b fahren, heisst das noch lange nicht,
dass das in ordnung ist.

was werden die menschen in etwa 100 jahren von uns denken.
wie werden sie unser tun beurteilen,
wenn sie erfahren, welchen wissensstand wir hatten.
sie werden erkennen, wie kurzfristig unser denken ist.
3.2.19 18:03


a. fuehlt sich so an,
als waere sie die frau meines lebens.
vermutlich ist sie es.
3.2.19 17:59


heute spuerte ich die liebe nicht so stark.
zudem war ich heute sehr unruhig.
a. war wegen etwas anderen traurig.
mittlerweile ist die welt wieder halbwegs in ordnung.
28.12.18 22:57


der wünsch nach freiheit und glueck
hat uns dahin gebracht, wo wir heute sind.

vieles geht auf kosten der nachhaltigkeit.
bis zu einem gewissen grad ist das okay.

ich finde es nur schade,
dass wir uns nicht darueber bewusst sind,
wo wir stehen.

zudem haben wir unsagbar viel ablenkung.
eine reizueberflutung.
es gibt kaum noch besonderheiten,
weil diese gleich zu einem massenprodukt gemacht werden...

ich liebe die erde.
ich liebe es, das zu sehen und zu fuehlen,
was leben ausmacht...
18.12.18 20:49


man kann das leben nur beeinflussen,
nicht veraendern.
16.12.18 15:43


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung