gedankenbox [pw: sphaere]

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    un.verbesserlich
   
    nebelgestalt

   
    missmarble

   
    marmorhaende

    - mehr Freunde




  Links
   alice
   j.




  Letztes Feedback
   25.01.17 23:52
    weiß wie du dich fühlst,
   24.04.17 21:37
    Danke!
   24.04.17 23:53
    Für deine Worte. Oder e
   8.05.17 10:52
    Ich bin dabei.
   8.05.17 22:20
    danke :)) wie gehen wir
   27.06.17 10:21
    what is abf anr



http://myblog.de/sphaere

Gratis bloggen bei
myblog.de





das grenzenlose
oder das reflektierte, in dem unterschiede [distanz, alter] sehr wohl eine rolle spielen...

viele neue erfahrungen, erlebnisse, gedanken, eindruecke haben die vergangenen tage hier in tanzania & zanzibar gepraegt.

einer der vorrangigen gedanken war: veraenderung und deren auswirkungen..
24.6.17 18:30


das grenzenlose
oder das reflektierte, in dem unterschiede [distanz, alter] sehr wohl eine rolle spielen...

viele neue erfahrungen, erlebnisse, gedanken, eindruecke haben die vergangenen tage hier in tanzania & zanzibar gepraegt.

einer der vorrangigen gedanken war: veraenderung und deren auswirkungen..
24.6.17 18:30


das gefuehl 'liebe' hat zumindest 2 aufgaben:

1) kann man, wenn jemand in einem verliebt ist, beinahe alles sagen oder machen. das erleichtert den schritt zum geschlechtsverkehr allgemein.

2) bindet es eine an die andere person, was selbstredend die erziehung und grosszucht des nachwuchs erleichtert.

liebe ist die einzig gesellschaftlich anerkannte geisteskrankheit der welt.
und sie ist unsagbar schoen.
das hat sich die evolution gut ausgesacht.

hat das kollektiv leben-erde eigentlich eine groessere gesamt-intelligenz? und regelt somit missstaende im oekosystem? so wie ein immunsystem?
2.6.17 05:14


wie viele mechanische motoren gibt es eigentlich auf der erde?
19.5.17 12:28


liebe kann unterschiede und entfernungen klein erscheinen lassen.
8.5.17 22:21


ada. manchmal hat sie launen. das ist normal und in ordnung.
das bloede ist, dass ich mir dann ihrer liebe nicht sicher bin.

sie liebt mich. da bin ich mir ziemlich sicher. nicht immer.
und was ganz sicher ist, ist, dass dieses gefuehl in absehbarer zeit verebben wird.
ob wir dann trotzdem noch eine art beziehung haben werden...
aus gewohnheit. weil es doch immer wieder schoene momente gibt.
ich denke, da ist zeit-haben ein wichtiger faktor.
wenn sie dann studiert, wird fuer sie alles ganz anders werden.

mal sehen. wird spannend )
8.5.17 22:12


ich denke, marion hatte erwartungen.
ich konnte diese nicht erfuellen...
hoerbar war sie enttaeuscht, als sie sich relativ zeitig verabschiedete.

was bin ich nicht fuer ein komischer mensch.

mein herz... nun ja, ich fuehle es nicht immer stark... aber: es gehoert ada...
4.5.17 21:54


ada fuehlt sich heute so an,
als waere sie weit weg.
nicht oertlich,
sondern zeitlich.
25.4.17 21:25


es waere dringend zeit,
weltweite direktiven zu setzen,
zu ueberlegen, wo wir hinwollen, auf unserem planeten:

soll er sich in 1.000 jahren verbessert haben,
soll sich der mensch bis dahin entwickelt haben,
wir gross soll die erdbevoelkerung bis dahin gewachsen oder geschrumpft sein,
halten wir artenvielfalt und ein funktionierendes oeko-system,
in dem das leben fuer die menschliche spezies angenehm ist fuer wichtig?
soll es genuegend recourcen geben,
um wahrlich wichtige dinge zu verwirklichen?

was fuer ein system wollen wir?
ist der kapitalismus noch aktuell?
wird er in 1.000 jahren noch relevant sein?

ist bildung wichtig?
das klima? [wie weit koennen und wollen wir das beeinflussen?]

und: was sind wir bereit, dafuer aufzugeben?
was ist uns wichtig, zu behalten?
das!! sollte sich jeder mensch fragen:
was brauche ich.
alles andere macht nicht gluecklich, mittel- und langfristig gesehen.
verlangen nach gewissen dingen, weil sie toll sind:
verstaendlich, aber... nicht das, was wir w i r k l i c h wollen...
24.4.17 21:24


hm... )
es war die zeit,
in der wir uns 'almost famous' ansahen,
zu viert am sofa sitzend,
und bei 'tiny dancer' mitsangen.

gerade sehe ich mir wieder diesem film an
und bin gluecklich...
22.4.17 21:50


wir versuchen nicht,
auf die richtige art zu leben.

wir versuchen,
auf die richtige art zu sterben,
denn der tod waehrt ewig.
22.4.17 19:24


das mit dem hauskauf ist nichts geworden.

ich sehe mir gerade einen film an
und entdecke dabei,
dass ich der job, den ich derzeit mache,
nicht zu 100% das ist, was ich will.

ich arbeite, weil ich ein wenig was bewegen kann
und geld damit verdiene.
ich helfe.
vor allem, dass das buero, in dem ich arbeite, laeuft.

ich wuerde gerne wieder zu zeichnen, zu malen anfangen,
photos selbst entwickeln,
platten hoeren,
die welt bereisen....

vor allem die erde bereisen,
um zu entdecken, wie es um sie steht.
19.4.17 20:29


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung